Öffnungszeiten

Mo-Fr

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

von John Marketing

Serie: Feuerverzinken

Teil 1: Feuerverzinken – Allgemeine Erklärung
Teil 2: Feuerverzinken – 7 Argumente für das Feuerverzinken von Stahl
Teil 3: Feuerverzinken – Verzinkungsgerecht Konstruieren
Teil 4: Feuerverzinken – Wie funktioniert die Feuerverzinkung und wie ist der Ablauf

Teil 3: Was man beim Konstruieren der Bauteile beachten muss:

Treppen, Geländer, Vordächer, Stahlkonstruktionen und vieles mehr werden als Baugruppen produziert und nach Fertigstellung als Einzelteile feuerverzinkt. Dies nennt man Stückverzinkung. Da es sich beim Feuerverzinken um ein Tauchverfahren handelt, ist es schon beim Konstruieren sehr wichtig darauf zu achten, dass sowohl Zulauf- als auch Ablauföffnungen berücksichtigt werden.

Besonders bei Hohlräumen, sprich Profilrohren die allseitig geschlossen sind, sind die Öffnungen für Zulauf und Entlüftung äußerst wichtig.

Es ist schon vorgekommen, dass selbst bei massiven Rohren oder Hohlkörper, die nicht mit Öffnungen versehen waren, der Druck sich im Inneren des Hohlkörpers beim Eintauchen in das heiße Zinkbad so erhöht hat, dass er den Hohlkörper zum Zerbersten gebracht hat. Davon abgesehen, dass das Bauteil dann zerstört ist, kann das umherfliegende heiße Zinkbad die Personen die in der Verzinkerei arbeiten, schwer verletzen.

Leider ist es daher oft unmöglich, selbst bei optisch anspruchsvollen Bauteilen, wie zum Beispiel Balkongeländern oder Sichtschutzwänden auf Entlüftungsbohrungen zu verzichten. Jedoch ist es durch eine durchdachte Bohrungsführung möglich, Bohrungen an versteckter Stelle zu setzen. Die Anzahl der sichtbaren Bohrungen kann so möglichst gering gehalten werden.

Worauf beim Konstruieren auch geachtet werden muss, ist dass das Material eine sehr geringe Kapillarwirkung hat. Daher sollten Doppelungen oder enge Zwischenräume (kleiner als 2 mm) der Bauteile vermieden werden.

Sind enge Zwischenräume unvermeidbar, so muss mit einer Nachbehandlung dieser Stellen durch Kaltverzinken gerechnet werden.

Lesen Sie im Teil 4 über das Vorbehandeln und Verfahren des Feuerverzinkens (Stückverzinken)

Zurück

Copyright 2021. All Rights Reserved.