Gegen den Trend Fachkräftemangel

Gegen den Trend Fachkräftemangel

In der Fachzeitschrift der Metallinnung „Bayern Metall“ vom Juli 2017 wurden wir respektvoll als „Widerstandsnest“ gegen den Trend des Fachkräftemangels genannt. Um was geht es in diesem Artikel? Am Beispiel unserer Firma, wird beschrieben, dass man das Thema Nachwuchs aktiv angehen muss, denn Jammern hilft nicht.

Ausbildungsmesse – Praktikum – Ausbildung – Weiterbildung

Dieses Viergestirn ist seit 2015 fest in unserem Betrieb verankert, um auch in Zukunft keine Nachwuchssorgen zu haben. Seit mehr als 2 Jahren sorgen wir durch einen Stand auf Ausbildungsmessen in der Umgebung für Bekanntheit als Ausbildungsbetrieb. Burgharting bei Kirchberg ist nun nicht jedem Schulabgänger bekannt.

Unter dem Motto der Handwerkskammer „wir können das, weil wir das gelernt haben“ bringen wir den Schulabgängern der Mittel- und Realschulen den Beruf des Metallbauers Fachrichtung Konstruktionstechnik näher. Viele junge Männer und auch Frauen kommen danach zu uns in den Betrieb, um beim Praktikum zu sehen was das Metallhandwerk ausmacht.

Für die nächsten zwei Jahren haben wir unsere Auszubildenden bereits gefunden. Wir freuen uns, dass wir dem Trend Fachkräftemangel durch unsere Strategie selber für Nachwuchs zu sorgen, erfolgreich Widerstand leisten können.

Nach der Ausbildung sind alle Türen um sich weiter zu entwickeln offen. Unterschiedlichste Weiterbildungsmöglichkeiten wie z.B. zur CNC-Fachkraft, Schweißfachkraft oder die Meisterausbildung sind entsprechend den Fähigkeiten interessante Zukunftswege. Intern werden unsere Mitarbeiter sowieso zu unterschiedlichsten Themen geschult. 

Zum 1. September dürfen wir unsere beiden Auszubildenden Lukas und Domenik für das Jahr 2017 begrüßen – wir freuen uns schon auf die „Neuen“. Einen guten Start in die Arbeitswelt wünschen wir ihnen schon heute.

Den Artikel „Gegen den Trend Fachkräftemangel“ können Sie online lesen, oder hier:

Beitrag in der Fachzeitschrift „Metall Bayern“ Ausgabe 7-2017